Rotorblatt u. Nabe

Kraftwerk Uckermark

Das Kraftwerk Uckermark ist ein Verbund von Energieerzeugungsanlagen zum Zwecke der vollwertigen Energieversorgung.

Das Kraftwerk Uckermark umfasst:

  • 361 MW Gesamteinspeiseleistung direkt in das europäische Verbundnetz
    (340 MW Windkraft, 21 MW Biogasstrom)
  • ein eigenes Hochspannungsnetz, bestehend aus 940 km Erdkabeln mit Temperaturmonitoring (Einspeisenetz)
  • vier Umspannwerke
  • ein einheitliches Steuerungs- und Überwachungssystem (PowerSystem)
  • Als nächster Schritt ist neben dem Ausbau auf 500 MW die Errichtung von Wasserstofferzeugern (Elektrolyseuren) und die Integration von Speichern vorgesehen (Hybridkraftwerk), mit folgenden Zielen:
    - Verrringerung der Spitzeneinspeisung und damit Freisetzung von Netzkapazität
    für neue Anlagen.
    - Herstellung von Treibstoff (Wasserstoff)

Windenergie trägt künftig die Hauptlast der Energieversorgung. Sie weist den höchsten Wirkungsgrad bei geringster Flächeninanspruchnahme auf. Im Mix mit den anderen Erneuerbaren Energien kann so auch künftig eine wirtschaftliche Energieversorgung gesichert werden.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Wissensteil.